Einige Tage vor Anmeldeschluss sah es so aus, als ob die Unihockey-Night dieses Jahr eine kleine, fast familiäre Angelegenheit werden würde. Lediglich 2 Teams waren zu diesem Zeitpunkt angemeldet als es plötzlich – entgegen dem frühlingshaften Wetter draussen – noch Anmeldungen schneite. So konnten die Organisatoren insgesamt 10 Teams in zwei Spielgruppen einteilen.
Auch dieses Jahr waren die 65 Schülerinnen und Schüler von der 6. Klasse bis zur 3. Oberstufe äusserst pünktlich. Einige waren sogar so früh dran, dass sie ohne Aufforderung spontan mitanpackten und halfen, die Turnhalle für die Unihockey-Night zu rüsten.
So konnte am 31. Januar 2020 pünktlich um 19 Uhr die diesjährige Unihockey-Night losgehen! Zum Teil verbissen, jedoch fair, wurde um den kleinen, weissen Ball mit den vielen Löchern gekämpft. Man merkte schnell, ob hier erfahrene Unihockeyaner auf dem Feld standen oder solche, welche bisher kaum diesem tollen Sport gefröhnt hatten. Der professionelle Schiedsrichter hatte aber stets den Überblick und freute sich über die tollen Spiele. Manchmal war sogar er überrascht, welches Team schlussendlich mehr Tore schoss.
Damit die Wartezeit zwischen den Spielen nicht zu lang wurde, konnten sich die Jugendlichen an einem Buffet mit Süssem und Salzigem verköstigen. Dazu hatte jedes Team etwas beigesteuert. Die Getränke wurden durch die Schule gesponsert.
Und ach ja, zudem wurde noch fleissig getanzt. Richtig gelesen! Getanzt! In einem separaten Raum konnten jeweils vier SpielerInnen mit dem Nintendo-Switch-Spiel «Just Dance» noch einige Extrapunkte ergattern. Dies machte so viel Spass, dass sogar die Idee aufkam, einmal eine Just-Dance-Night zu organisieren. Wer weiss…
Fazit: Die Unihockey-Night 2020 war ein toller, sportlicher, lustiger, fairer und klassenübergreifender Abend mit viel Schweiss, unglaublich hohem Lärmpegel und zufriedenen Gesichtern.
Das OK freut sich schon jetzt auf die nächste Unihockey-Night!

Zugehörige Objekte

Name Telefon Kontakt
Sekundarschule